Home
Hobbys
Wer bin Ich
Namibia 2002
Istanbul 2003
Bosnien 2004
Costa Rica 2004
Namibia/Botswana 2005
Frankreich 2005
Sail 2005
Grömitz 2005
"Cap San Diego" 2006
Mare Frisium 2006
Sizilien/Ätna 2006
Queen Mary 2 2006
Roter Sand 2006
Namibia/Botswana 2006
Bosnien 2006 / 2007
Elbeabwärts 2007
Südfrankreich 2007
 Kiel Canal (NOK) 2007
"Lange Anna" 2007
Ballonfahrt 2007
Mali  / Tuareg 2008
 Im Süden Namibias 2008
Lehrgangstreffen 2008
 Budapest 2008
Lütte Sail 2008
Mali/Dogonland 2009
Brigg "Mercedes" 2009
Städtetour Prag 2009
Reise nach BiH 2009
MS Color Magic 2010
Dampfeisbrecher 2010
Split 2010
 Stena GERMANICA 2011
Kappadokien Türkei
Windjammerparade Kiel
Marrakesch
Paris 2012
Hafengeburtstag HH
Windjammer Kiel 2012
Schottland Fototour
Jemen - Arabia felix
 Insel Socotra 2013
Hafengeburtstag HH
Istanbul 2013
Iran 2014
Dampfer Kaiser Wilhelm
Schönes Barcelona
 Ägyptenrundreise 2015
 Lissabon
 Marokko 2016
Cote dÁzur  2017
 Einlaufparade HH 2017
 MS "Bakkafoss" Island
 Schönes Lissabon
 Namibia / Zimbabwe 2018
 Madeira 2019
Neustadt a.d. Weinstr.
 Marrakesch 2019
Schaarhörn HH
Kaiser Wilhelm
Impressionen
neu
 


Nach mehrmaligen Anläufen hat es nun geklappt. Ich habe mit dem Raddampfer Kaiser Wilhelm auf der Elbe von Lauenburg aus eine kleine Runde gedreht. Unter Volldampf ging es bis Bleckede und zurück. Das Wetter spielte trotz schlechter Vorhersage mit und die Reise war sehr vergnüglich. Es war eine Nostalgiefahrt, denn ich bin schon als kleiner Junge mit dem Dampfer auf der Weser gefahren.


Der "Kaiser" ist nun 114 Jahre alt und dampft mit 164 PS auf der Elbe herum.

Einige Schläge der Räder rückwärts - und schon sind wir frei vom Ponton und die Fahrt beginnt.

Das Feuer unter dem Kessel sorgt für den nötigen Dampf, der die Maschine zu höchsten Leistungen antreibt.

Das Ruderhaus ist klein und einfach. Die Kommandos gehen per Flüstertüte in die Maschine.

Der Schornstein muss nach Passieren der Brücke wieder aufgerichtet werden.

Das Spiel der Pleuel ist schon faszinierend - seit 114 Jahren. Die Maschine ist noch original....

Das Herz des Dampfers.

Wir rauschen bergwärts. Bleckede liegt vor uns.

An Backbord die schönen Elbauen.

Ein Drei-Ständer-Haus im Städtchen Bleckede, dem Zielort.

Eine interessante Ausstellung in der Diele des ehemaligen Ackerbürgerhauses.


Die Reise auf dem alten Dampfer hat viel Spaß gemacht.
Die Dampfmaschine des immer noch gut erhaltenen und gepflegten Museumsschiffs kann auch im Betrieb besichtigt werden und besonders die günstigen belegten Brötchen haben überzeugt...

 
Top